> Zurück

Eindrücke

07.02.2018

Die schönen Seiten eines Wettkampfs

Dazu zählen sicher die Kameradschaft unter den Kindern, das Ankleiden mit den Kürdresses und die gegenseitige Hilfe beim Frisuren machen. Dann während der Küren das gegenseitige Anfeuern, Gschänkli auf Eis werfen und je nachdem Trösten oder Jubeln. Auch die Zeit neben dem Eis wird mit viel Spiel und Spass verbracht.
 
Die leidigen Seiten eines Wettkampfs

Für die Eltern ist es oft ein Nervenkrieg, den eigenen Sprössling auf dem Eis zu sehen und manch einer Mutter zittern so die Hände, das eine andere das Video machen muss. Dann fängt die grosse Warterei an und das Anstehen im meist nicht so gut dotierten Restaurant. Nehmen wir Pommes Frites oder Pommes Frites? Das Angebaut ist häufig überschaubar. Die Preisverleihungen lassen auf sich warten in meist arktischer Kälte. Spätestens in diesem Moment fragt man sich, warum man sich das antut. Bis zum nächsten Mal, wenn es wieder heisst „hoch die Frisur und ab aufs Eis.“

Bettina Bachmann